Raspberry Pi: Die Wahl der Qual…

Ja auch ich, habe mir einen Raspberry Pi bestellt. Dieser sollte ich den nächsten Tagen per Post kommen! Eine von mir gestellte Frage, konnte ich vorher, schon beantworten.

„Welches Raspbian Image soll ich nehmen?“

Bei Debian bevorzuge ich, die Minimal Images. Zum Glück gibt es auch ein Raspbian Minimal Image!

Hier ein kleiner Auszug vom Image:

  • minimal Raspbian Wheezy installation (similar to a netinstall)
  • Hard Float binaries: floating point operations are done in hardware instead of software emulation, that means higher performances
  • Disabled incremental updates, means apt-get update is much faster
  • Workaround for a kernel bug which hangs the Raspberry Pi under heavy network/disk loads
  • 3.6.11+ hardfp kernel with latest raspberry pi patches
  • Latest version of the firmwares
  • Fits 1GB SD cards
  • A very tiny 118MB image: even with a 2GB SD there is a lot of free space
  • ssh starts by default
  • The clock is automatically updated using ntp
  • IPv6 support
  • Just 14MB of ram usage after the boot

Und hier der Link: Raspberry Pi minimal Image

Hat jemand noch eine bessere Alternative?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up